Holz-Reliefbild zeigt „Haus der Sonne“

Die 325-Jahr-Feier der Firma Lambertz, ein deutscher Printen- und Schokoladenhersteller, gab Anlass für das Reliefbild aus Holz, das ich Ihnen auf dieser Seite vorstelle. Dargestellt wird das erste Ladenlokal der Firma, das den Namen „Haus der Sonne“ trägt. Doch nicht nur das Reliefbild sollte die Erinnerungen wahren. Teil des Projekts waren auch passende Wanddekorationen für die firmeneigenen Arbeitsräume.

Das Reliefbild näher erklärt

Die Besonderheiten

Das Reliefbild ist ein künstlerisch geschaffenes Bild, dessen Inhalte sich plastisch von der Grundfläche abheben und einen 3-D-Effekt erzeugen. Es enthält gleichermaßen Elemente der Malerei und der Bildhauerkunst und zeigt sich in verschiedenen Formen. Beim „Haus der Sonne“ handelt es sich um ein sogenanntes Flachrelief, das aus Holz geschnitzt wurde. Das bedeutet, dass die Hervorhebungen nahe an der Grundfläche bleiben.

Als Dekoration für Wand und Decke lässt das Relief die räumlichen Gegebenheiten lebendiger und gehaltvoller wirken. Sie werden sozusagen anfassbar gemacht. Auch können Reliefs bereits vorhandene Raumelemente und
Dekoobjekte hervorheben, einrahmen oder miteinander verknüpfen. Besonders für Verzierungen oder blicklenkende Raumakzente eignet sich die Reliefform.

Erinnerungen auf Holz

Das Ziel des Projekts

Anlässlich zur 325-Jahr-Feier der Firma Lambertz sollten die firmeneigenen Räumlichkeiten mit Kunst verziert werden, darunter der Konferenzraum sowie ein weiteres Büro. Dass das Motiv „Haus der Sonne“ im Mittelpunkt des Projekts stehen sollte, hatte der Kunde bereits festgelegt. Ich orientierte mich daher an den Bildern, die ich vom Kunden erhielt. Zum einen war da das Original, das das Ladenlokal darstellte. Dabei handelte es sich um eine Schwarz-Weiß-Fotografie. Zum anderen gab es eine farbliche Vorlage, die von einer Printen-Blechdose stammte.

 

Das Projekt sah ein Holzbild sowie verschiedene Dekoobjekte vor, die auf das Reliefbild abgestimmt werden sollten. Darunter befinden sich unter anderem holzverzierte Displays mit der Firmengeschichte sowie passende Schränke im gleichen Stil. Für die Firma stand ein historisch bedeutender Tag bevor, den sie gebührend feiern wollte. Ihr Ziel war es daher, den Tag sowie die Usprünge, die zu diesem Tag führten, auf besondere Weise zu verewigen.

Hölzernes Reliefbild von Handarbeit

Das Resultat in Bildern

Bei meiner Ausführung vom „Haus der Sonne“ handelt es sich um ein von Handarbeit geschnitztes Reliefbild, das im Format 2,7 x 4,3 Meter groß ist. Es ist ca. 12 Zentimeter tief und besteht aus 2 Teilen. Die Entwürfe und die damit zusammenhängenden Schreinerarbeiten übernahm ich selbst. Anschließend bemalte ich das Reliefbild mit Acryl. Dasselbe gilt für die Displayserie von Firmengeschichte und -produkten sowie für die passend dazu entworfenen Schränke.

Das kleinere Wandbild desselben Motivs wurde von mir im Jahr darauf auf Leinwand mit Acryl angefertigt. Es hängt im Flurbereich vor dem Konferenzsaal und erinnert die Mitarbeiter noch lange an die Ursprünge des heute wohlbekannten Printenherstellers.

Alles in allem sind die Holzdekorationen keine einfachen Erinnerungsstücke. Indem sie die konzentrierte Sterilität der Räumlichkeiten zurückdrängen, lockern sie sie optisch auf. Zudem erscheinen Sie wie ein (Laden-)Fenster in eine andere Welt oder, anders gesagt, in eine andere Zeit. Dieser Zeitsprung wirkt auf die einen wie ein Motivator durch die Vergegenwärtigung des beständigen Erfolgs. Für die anderen wirkt er wie eine Quelle der Inspiration für die noch kommende Zukunft.

Sie möchten mehr von meiner Arbeit als bildender Künstler und Raumdesigner sehen? Schauen Sie sich gerne das nächste Projekt an, das ich Ihnen in meinem Portfolio vorstelle.

Oder senden Sie mir Ihre Anfrage.

Ich freue mich auf Sie!

Füllen Sie hierzu das folgende Kontaktformular (*) aus und versenden Sie Ihre Anfrage.

Erfahren Sie mehr über den Datenschutz auf meiner Website, indem Sie meine Datenschutzerklärung besuchen.

Eckdaten

Infos auf einen Blick

Projektbezeichnung:
Haus der Sonne

Kunde:

Printen- & Schokoladenfabrik Lambertz

Standort:

Nordrhein-Westfalen, Deutschland

Jahr der Fertigstellung:

2011

Fotografien:
Jens Oelker

Portfolio

Vorgestellte Projekte